Bad Reichenhaller Mozartwoche

12. bis 19.03.2016

Bad Reichenhaller Mozartwoche

IN BAD REICHENHALL HAT DER FRÜHLING EINEN EIGENEN NAMEN: Mozart-Woche. Noch vor den ersten Blüten öffnet sich mit einem wahren Fest für und mit Mozart ein Zaubergarten. Wolfgang Amadeus, der Nachbar aus Salzburg mit familiären Wurzeln in Augsburg, hat die Salzstadt Reichenhall oft besucht. Grund genug, ihn und seine Musik zu würdigen und zu feiern. Kaum ein Komponist hat solche Spuren hinterlassen wie Mozart. Seine Vielfalt, seine Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit, sein spitzbübischer Musikwitz und immer seine einzigartige Genialität in allen Bereichen der klassischen Musik eröffnen bis heute eine Zauberwelt.

Mozart findet sich in Kathedralen und als Klingelton auf dem Handy, in Konzertsälen und im Marionettentheater – exakter kann man „Volksmusik“ nicht definieren. Die Bad Reichenhaller Mozart-Woche will Sie in genau diese Zauberwelt von Mozarts Musik entführen. Begleitet von feinsten Stimmen, virtuosen Solisten und leidenschaftlichen Dirigenten präsentiert die Bad Reichenhaller Philharmonie in fein aufeinander abgestimmten Schritten die ganze Welt des Verzauberers. Tauchen Sie ein in diese fast körperlich spürbare Welt musikalischen Reichtums.

Beachten Sie bitte auch das Rahmenprogramm

 

Konzertübersicht

 

SAMSTAG 12. MÄRZ 2016 | 19:30 UHR
Theater Bad Reichenhal

OPERNGALA
Mozarts da Ponte Opern

DON GIOVANNI
COSÌ FAN TUTTE
DIE HOCHZEIT DES FIGARO

Es singen Studierende der Universität Mozarteum Salzburg
Dirigent: Christian Simonis

Karten HIER ONLINE BESTELLEN


SONNTAG 13. MÄRZ 2016 | 11:00 UHR
Konzertrotunde am Kurpark

SINFONISCHE MATINEE
Mozart in Paris

JEAN FRANÇAIX
Serenade für Orchester
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Symphonie Nr. 31 D-Dur KV 297 „Pariser“

Linda Zanetti, Flöte
Stephen Fitzpatrick, Harfe
Dirigent: Christian Simonis

Karten HIER ONLINE BESTELLEN


MONTAG 14. MÄRZ 2016 | 19:30 UHR
Theater Bad Reichenhall

DAS GEISTLICHE KONZERT
Mozart und die Kirchenmusik

ANTON CAJETAN ADLGASSER
Sinfonia C-Dur
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Exsultate, Jubilate, Motette KV 165
SIGISMUND VON NEUKOMM
Marsch Religioso
MICHAEL HAYDN
Magnifi cat aus „Vesperae solennes“
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Missa solemnis c-Moll KV 139 „Waisenhaus-Messe“

Aleksandra Zamojska, Sopran
Bernadette Furch, Alt
Maximilian Kiener, Tenor
Christoph Schö mann, Bass
SALZBURGER DOMCHOR
Dirigent: Domkapellmeister Janos Czifra

Karten HIER ONLINE BESTELLEN


DIENSTAG 15. MÄRZ 2016 | 19:30 UHR
Konzertrotunde am Kurpark

MOZART UND DIE VOLKSMUSIK
Vom Volkslied zur Sinfonie

WERKE VON WOLFGANG AMADEUS MOZART,
JOSEPH LANNER, LEOPOLD MOZART, MICHAEL HAYDN,
JOHANN CHR. BACH U. A.

Salzburger Dreigesang:
Christl Klappacher, Elisabeth Radauer, Helene Widauer
Florian Moser und Clemens Böck , Violine
Norbert Ebner, Harmonika
Veronika Auer, Saiteninstrumente
Ingo Nagel, Kontrabaß
Dirigent: Martin August Fuchsberger

Karten HIER ONLINE BESTELLEN


DONNERSTAG 17. MÄRZ 2016 | 19:30 UHR
Konzertrotunde am Kurpark

MOZART UND DIE KAMMERMUSIK
Mozart Lieder ernst und heiter

WERKE VON WOLFGANG AMADEUS MOZART,
FRANZ SCHUBERT, MICHAEL HAYDN, JOSEPH HAYDN
UND JOSEF MYSLIVECEK

Katharina E. Leitgeb, Sopran
Thomas Diestler, Altus
Harald Wurmsdobler, Tenor
Michael Doumas, Bass
Künstlerische Leitung und Klavier: Albert Seidl

Karten HIER ONLINE BESTELLEN


FREITAG 18. MÄRZ 2016 | 19:30 UHR
Königliches Kurhaus

FAMILIE MOZART IM KONZERT
Großvater – Vater – Sohn

WOLFGANG AMADEUS
Serenade Nr. 6 D-Dur KV 239 „Serenata Notturna“
FRANZ XAVER
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur op. 25
LEOPOLD
Sinfonia Pastorale F-Dur
WOLFGANG AMADEUS
Sinfonie Nr. 28 C-Dur KV 200

Matthias Nothelfer, Alphorn
Susanna Artzt, Klavier
Dirigent: Christian Simonis

Karten HIER ONLINE BESTELLEN


SAMSTAG 19. MÄRZ 2016 | 19:30 UHR
Theater Bad Reichenhall

ABSCHLUSSKONZERT
Mozart auf zwei Flügel

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Symphonie Nr. 32 G-Dur KV 318
FRANCIS POULENC
Konzert für zwei Klaviere und Orchester d-Moll
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Symphonie Nr. 26 Es-Dur KV 184
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365

Maria Masycheva und Georgy Gromov, Klavier
Dirigent: Christian Simonis

Karten HIER ONLINE BESTELLEN

Rahmenprogramm

MITTWOCH 16. MÄRZ 2016 | 18:00 UHR
Braugasthof Bürgerbräu
Anmeldung: +49 (0) 8651 6089 oder
info@brauereigasthof-buergerbraeu.de

MOZART-MENÜ

Vorspeise:
Steinpilz-Rahmsupperl
Hauptgang zur Wahl:
Tellerfleisch, zart gekochte Ochsenbrust mit Wurzelgemüse
hausgemachten Apfelkren und Butter-Kartoffeln
oder
Sellerieschnitzel in Kräuterrahm mit Topinambur-Püree
Dessert:
Topfenknödel mit Zimt-Butterbrösel
und Zwetschgenröster
Menüpreis 19,90 EUR

Begleitend zu einem genüßlichen Abendessen, gibt es musikalische
Köstlichkeiten vom Salonquartett REICH AN HALL

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist bitten wir Sie rechtzeitig an Ihre Reservierung
zu denken.


 

DIENSTAG 15. MÄRZ 2016 | 11:00 UHR
Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Anmeldung: +49 (0) 8651 7628080 oder
kontakt@philharmonie-reichenhall.de

MOZART ZU GAST IN ST. ZENO

Als kulturelles Zentrum einer weiten Umgebung bildete die im 12. und 13. Jahrhundert errichtete Stiftskirche St. Zeno einen Anziehungspunkt sakralen Musikschaffens. Seit dem Hochmittelalter hatten Augustiner Chorherren die Musikpflege im Bereich des einstimmigen und mehrstimmigen Chorgesanges wie auch des Orgelspiels gepflegt, was auch die Familie Mozart mehrfach zu Besuchen nach St. Zeno führte. So etwa wohnten die Mozarts am Karfreitag des Jahres 1771 in St. Zeno einer „Passionsopera“ bei.

Bis zum Jahr 1780, dem letzten Jahr Wolfgang Amadeus Mozarts in Salzburg Diensten, unterhielt die Familie Mozart gute Kontakte zu mehreren Reichenhaller Bürgerfamilien. Mit der Reichenhaller Zöllnertochter Marie Anna Hieber scheint der geniale Maestro sogar ein Tête-á-Tête gehabt zu haben, wie man Amadeus‘ Tagebucheintragungen entnehmen kann.
Besuchen Sie mit uns bei fachkundiger Führung den romanisch – gotischen Kreuzgang mit dem berühmten Barbarossa-Relief und spüren Sie der reichen sakralen Kultur des imposanten Münsters nach, die schon die Mozarts in ihren Bann zog.