Substanz

5. Philharmonisches Konzert 2018

Freitag, 28. September 2018, 19:30 Uhr
Theater im Kurgastzentrum

 

BRP Plakat Philharmonisches Konzert #5 2018

JOHANNES BRAHMS
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

 

Herbert  Schuch, Klavier
Bad Reichenhaller Philharmoniker
Dirigent: Christian Simonis

Musikalische Urgewalt pur. In Schwung und Virtuosität spiegeln sich italienische Eindrücke in Brahms‘ 2. Klavierkonzert wieder, von Anfang an ein großartiger Erfolg. „Himmel und Erde muss erzittern bei ihrer Aufführung“ – die „Eroica“ ist ein Fixstern.

Einführungsvortrag um 18:45 Uhr
mit Mag. Dr. Stephan Höllwerth

Shopping-Cart  Hier können Sie Ihre Karten online bestellen.

 


 

Substanz

„Ich habe ein ganz kleines Klavierkonzert mit einem ganz kleinen, zarten Scherzo geschrieben“ witzelte Johannes Brahms im Brief an eine Freundin.
Tatsächlich war sein 2. Klavierkonzert alles andere als klein und zart – insbesondere der genannte zweite Satz. Brahms spielte bei der Uraufführung in Budapest selbst den Solopart und konnte einen großen Erfolg feiern. „Zu Recht“ muss man sagen, denn das fulminante Konzert fasziniert ungebrochen durch Schwung und Virtuosität. Herbert Schuch ist als Solist zu hören – ein Pianist von Weltrang!

Herbert Schuch (c) Felix Broede

Herbert Schuch (c) Felix Broede

Ludwig van Beethovens 3. Sinfonie, die „Eroica“, trägt bereits im Namen, was sie musikalisch bedeutet. Zur Heldenhaftigkeit gehören bei Beethoven nicht nur Wucht und Leidenschaft, sondern auch Tiefgang, Schmerz und Verletzlichkeit. Ursprünglich Napoleon zugedacht, wandte sich Beethoven wieder von ihm ab, weil er im Kaisertum die Ideale von Revolution und Freiheit verraten sah. Daraus gewinnt die Eroica ihre Vielschichtigkeit, ihre tiefe Bewegung, aber auch ihre strahlende Kraft und ihr überwältigendes Pathos.
Die musikalische Energie fließt in jeder Note und lässt den Zuhörer fast atemlos zurück.

 

 

abschluss